18. Oktober 2017

Allenbacher spenden für Leukämiehilfe

„Lass Dich typisieren! Du kannst vielleicht ein Leben retten!“ Diesen Aufruf startet der 22-jährige Philipp aus Allenbach (Kreis Birkenfeld) vor wenigen Wochen. Fast 80 neue Stammzellspender sind seitdem in der Spenderdatei der Stefan-Morsch-Stiftung registriert. Seine Fußball-Freunde von der Spvgg Hochwald hatten die Typisierungsaktion organisiert. Jetzt übergaben sie zudem der Birkenfelder Stiftung einen Spendenscheck von 1200 Euro, um die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke auch finanziell zu unterstützen.
„Wir wollten irgendetwas tun!“, erzählt Otto Krämer, Vorsitzender der Spvgg Hochwald. Die Krankheit ihres Spielers hat die Mitglieder des Vereins geschockt. Sie wollten helfen. Philipp und seiner Familie signalisieren: „Ihr seid nicht allein!“ Deshalb wurde in Zusammenarbeit mit der Stefan-Morsch-Stiftung ein Aufruf gestartet, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Um Patienten wie ihm, die Chance zu geben, durch eine Stammzelltransplantation geheilt zu werden.

Philipp aus Allenbach ruft zur Typisierung bei der Stefan-Morsch-Stiftung auf.

Teamarbeit in Allenbach

Nicht nur der Verein – nahezu das ganze Dorf – war auf den Beinen, um diese Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke möglich zu machen. Wer nicht an der Organisation des Aufrufs beteiligt war, unterstützte den Aufruf durch Sach- und Geldspenden: die Landfrauen Hochwald, die Wanderfreunde „Huckepack“, der Heimatverein, der Gesangverein, der Kegelclub „Scheesdregg“, die Bäckerei Risch, die Metzgerei Leyser, die Druckerei Becker in Hettenrodt und Edeka Hub sorgten dafür, dass die Stefan-Morsch-Stiftung nun weitere 1200 Euro an Spenden in ganz konkrete Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke umsetzen kann.

Geldspenden unterstützen Hilfe

Bruno Zimmer vom Vorstand der gemeinnützigen Organisation dankte allen dafür. Er erklärt: „Da junge Menschen die größten Chancen haben, auch als Spender ausgewählt zu werden, setzen wir die Spendengelder dafür ein, gerade junge Menschen kostenlos ins Team der Lebensretter aufzunehmen. Was in Allenbach gesammelt wurde ist also eine echte Investition in die Zukunft von Menschen wie Philipp – Menschen, die an Leukämie erkrankt sind und ringend einen Stammzellspender suchen.“ (dji)