25. September 2018

Bei den „Flying Days“ fast 100 Stammzellspender registriert

Vor dem Zentralen Neubau auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld steht eine kleine Gruppe Studenten um einen Dreibein-Schwenkgrill herum, aus einem Hörsaal ist laute Musik zu hören, Infostände sind umlagert.
An einem der Infostände werden gerade zwei junge Frauen im weißen T-Shirt mit Fragen zum Thema Stammzellspende gelöchert. Die beiden sind auch Studentinnen, Nina Grünen und Jennifer Trost haben einen ganz besonderen studentischen Nebenjob: Sie begleiten Typisierungsaufrufe der Stefan-Morsch-Stiftung. Diesmal ist es für sie ein Heimspiel, bei den „Flying Days“ am Umwelt-Campus – und das läuft gut: fast 100 Studenten ließen sich an den drei Tagen am Umwelt-Campus typisieren.

„Fliegen lernen“ – 500 Studienstarter am Umwelt-Campus

Bei den „Flying Days“ lernen die „Ersties“ – das sind rund 500 Studienstarter in diesem Jahr – den Umwelt-Campus Birkenfeld sowie ihre Kommilitonen und Professoren kennen. Bei sportlichen Aktivitäten oder Workshops wie „Build a grill to chill“ werden die Studenten mit dem studentischen Leben und der Region vertraut gemacht und können in lockerer Atmosphäre in ihr Studium starten.

Leukämie kann jeden treffen

Die Stefan-Morsch-Stiftung ist – wie in den letzten Jahren – mit einem Infostand dabei, um über die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke zu informieren und neue Stammzellspender zu registrieren. Die gemeinnützige Stiftung hat gerade mal fünf Kilometer entfernt vom Campus ihren Hauptsitz. Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland etwa 11 000 Menschen an Leukämie. Häufig ist die Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen. In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind fast 33 Millionen Menschen registriert. Doch noch immer gibt es für manchen Patienten keinen passenden Spender.

Auch online kann man sich noch registrieren lassen

Gesunde Erwachsene bis 40 können sich kostenlos als Stammzellspender typisieren lassen. Mit dem schriftlichen Einverständnis der Eltern ist die Registrierung schon ab 16 Jahren möglich. Mehr über Typisierung und Stammzellspende erfährt man auch bei Facebook und auf der Homepage der Stefan-Morsch-Stiftung. Wer möchte, kann sich auch online über die Website www-stefan-morsch-stiftung.de registrieren lassen. (mf)