Hoffen – Helfen – Heilen
26. April 2022

Mit dem Oldtimer auf Lebensretter-Tour

Nostalgische Fahrzeugausstellung am 1. Mai im Brauhaus Coesfeld – Stammzellspender:innen gesucht

Eine Reise in die Vergangenheit erleben am 1. Mai Fahrzeug-Liebhaber:innen beim traditionellen Oldtimertreffen des Coesfelder Brauhaus Stephanus. Mit von der Partie: Der 56 Jahre alte ‚Bristolbus‘, ein englischer Doppeldecker, der Stefan-Morsch-Stiftung – denn die sucht auf der Veranstaltung nach potenziellen Lebensretter:innen für den leukämiekranken Marvin und andere Patient:innen.

24-jähriger Nordrhein-Westfale braucht Stammzellspende

Leukämie ist eine Albtraumdiagnose, die betroffene Familien plötzlich aus dem Alltag reißt. Für den 24-jährigen Nordrhein-Westfale Marvin aus Werl ist das gerade bittere Realität. Die herkömmlichen Behandlungen reichen nicht aus, um die lebensbedrohliche Erkrankung zu heilen. Eine Stammzelltransplantation ist für ihn, wie auch für viele weitere Betroffene, die letzte Chance auf Weiterleben. Doch das funktioniert nur, wenn eine genetisch passende Spenderin oder ein passender Spender gefunden wird. Da die entscheidenden Genmerkmale in unzähliger Vielfalt vorkommen, ist es wichtig, dass sich fortlaufend Menschen als mögliche Stammzellspender:innen bei der Stefan-Morsch-Stiftung aufnehmen lassen. Wer sich am kommenden Sonntag beim Oldtimer-Treffen – ab 11 Uhr, Overhagenweg 1 in Coesfeld – registriert, könnte Lebensretter:in für Marvin und andere leukämiekranke Menschen sein.

Leukämiekranker Marvin braucht Stammzellspende.

Typisierung dauert nur wenige Minuten

Die Aufnahme als mögliche:r Spender:in beim Oldtimer-Tag ist dabei denkbar einfach: Am roten Doppeldecker von Deutschlands erster Stammzellspenderdatei füllt man einfach eine Einwilligung aus und beantwortet ein paar kurze Gesundheitsfragen. Unter Anleitung entnimmt man sich dann selbst eine Speichelprobe. Diese wird dann im hauseigenen Speziallabor auf die genetischen Gewebemerkmale hin untersucht. Kommt man als Spender:in in Frage, nimmt das Team der Stiftung Kontakt auf. Mitmachen können Erwachsene bis 40 Jahre. Mit dem Einverständnis der Sorgeberechtigten ist eine Registrierung auch schon mit 16 Jahren möglich – spenden darf man jedoch erst ab 18.

Langjährige Partnerschaft gegen Leukämie

Das alteingesessene Coesfelder Brauhaus und die Stammzellspenderdatei aus dem rheinland-pfälzischen Birkenfeld verbindet eine langjährige Freundschaft: Seit mehr als 20 Jahren werden hier regelmäßig Registrierungsaktionen für potenzielle Stammzellspender:innen aus dem Münsterland gestartet. Zudem war das Brauhaus bereits mehrfach Veranstaltungsort von Spender-Patienten-Treffen, bei denen geheilte Leukämiepatient:innen zum ersten Mal auf ihre Lebensretter:innen trafen. Emil Morsch, Gründer der Stefan-Morsch-Stiftung erklärt: „Das Brauhaus hat zur Bekanntheit der Leukämie- und Tumorhilfe im Münsterland beigetragen. Diese schöne und wichtige Tradition führen wir am kommenden Sonntag fort und hoffen, dass viele junge Menschen unserem Typisierungsaufruf folgen – um Betroffene wie Marvin zu retten.“

Wer an dem Termin nicht kann, hat hier die Gelegenheit, sich online als potenzielle:r Stammzellspender:in zu registrieren.

Ansprechpartner

Carmen Hartmann
Spendergewinnung
T: +49 6782 9933-47
F: +49 6782 9933-5547
E-Mail schreiben

Werde
Lebens-
retter:in