18. Dezember 2019

Spielend Leukämiehilfe unterstützen

Andere Menschen zu motivieren ist eine von Natalie Heinrichs Stärken – beruflich als Fitnessökonomin, privat als Trainerin der HSG Obere Nahe und immer wieder mit Hilfsaktionen zugunsten Leukämiekranker. Jetzt plant sie gemeinsam mit dem Team des Smile Best Birkenfeld eine Benefizaktion für die Stefan-Morsch-Stiftung, während der Hallenfußball-Meisterschaften in der Großsporthalle Birkenfeld. Von Freitag, 27. Dezember bis Sonntag, 29. Dezember, kann jeder am Smile Best-Stand gegen eine kleine Spende beim Schätzspiel Fitness-Gutscheine gewinnen und gleichzeitig die Stiftung unterstützen.

Fitness-Experten machen sich stark gegen Leukämie

Ab 18. Januar sind Natalie Heinrich und ihre Kollegen Ansprechpartner, Trainer und Kursleiter im dann eröffneten Fitness-Studio „Smile Best“ am Talweiherplatz. Nach Freisen ist es das 2. Studio, das die Fitness-Experten Jan Klein und Jens Schug eröffnen. Beim Hallenturnier kann man sich vor der Eröffnung über die Angebote des Studios informieren. Wer beim Schätzspiel mitraten möchte, hat die Chance auf 3 bis 6 Wochen kostenloses Training im neuen Studio. „Man muss einfach schätzen, mit wie vielen kleinen Gegenständen ein großes Glas gefüllt ist. Gegen eine 1 Euro-Spende für die Stefan-Morsch-Stiftung kann man einen Tipp abgeben.“ Womit genau das Glas gefüllt ist, verrät Heinrich allerdings nicht. „Vielleicht Nüsse oder Christbaumkugeln oder auch was ganz anderes“, sagt sie augenzwinkernd.

Schätzspiel zugunsten Leukämiehilfe

„Ich kenne Susanne Morsch schon lange und es war für uns selbstverständlich, dass wir die Stefan-Morsch-Stiftung unterstützen möchten“, erzählt die 31-Jährige. Nach zwei Typisierungsaufrufen gemeinsam mit der Datei hofft das Team jetzt, dass ganz viele Fußballbegeisterte während dem Hallenturnier am Stand vorbeikommen und beim Schätzspiel mitmachen oder einfach so kleines und großes Geld in die Spendendose der gemeinnützigen Organisation stecken.

Mithilfe von Spendengeldern finanziert die Stiftung die Registrierungskosten, die bei der Aufnahme von neuen potenziellen Stammzellspendern anfallen. Pro Typisierung sind das rund 40 Euro. Susanne Morsch, Vorstandsvorsitzende der Stiftung, freut sich über das Engagement der Sportexpertin und des Smile Best-Teams: „Danke für dieses tolle Engagement. Wir sind stolz, dass wir immer wieder auf so vielfältige Weise den Rückhalt aus der Region für die Leukämie- und Tumorhilfe erfahren!“

Geldspenden helfen

Mehr Informationen zur Eröffnung des Smile Best-Studios erfährt man unter www.smile-best.de. Weiteres zur Stiftung kann man auf der Homepage (www.stefan-morsch-stiftung.de) nachlesen. Wer die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke unterstützen möchte, kann schon mit einem kleinen Spendenbetrag dazu beitragen, dass Leben gerettet werden können. Spendenkonto: IBAN: DE35 5625 0030 0000 0797 90 SWIFT‐BIC: BILADE55XXX