Hoffen – Helfen – Heilen
15. September 2022

Typisierung für Jana in Trier: „Es ist toll, wie viele hilfsbereite Menschen es gibt!“

Wochenlang haben Beschäftigte der GKN Driveline Trier GmbH – gemeinsam mit der Stefan-Morsch-Stiftung – die Aktion vorbereitet und beispielsweise in über 100 Betrieben in der Region Flyer und Plakate verteilt, um ihre Kollegin Jana zu unterstützen. Die 21-Jährige aus Trier ist zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt und benötigt dringend eine Stammzelltransplantation, um die Krankheit besiegen zu können. Doch nicht jede:r kommt als Lebensretter:in in Frage. Entscheidend sind die genetischen Gewebemerkmale, die in einer unendlichen Vielfalt vorkommen – jedoch bei Spender:in und Empfänger:in übereinstimmen müssen. Jeder zehnte Betroffene in Deutschland findet derzeit keinen passenden ‚genetischen Zwilling‘ für die lebensrettende Therapie.

Das Ergebnis der kollegialen Unterstützung konnte sich sehen lassen: Hunderte von Menschen strömten am 11. September zur Typisierungsaktion für Jana. Auch wenn sich manche von ihnen nicht als Stammzellspender:innen registrieren lassen konnten, etwa aufgrund von Vorerkrankungen, waren es am Ende 313 ‚Neuzugänge‘ für die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei. „Das sind 313 Überlebenschancen für Menschen mit Leukämie und anderen Blutkrebserkrankungen“, betont Fabian Korb vom Team der Spendergewinnung. „Zusätzlich haben sich am Wochenende noch über 80 weitere Personen online auf unserer Homepage registriert. Das ist wirklich überwältigend!“ Das Fazit einer Besucherin bringt es auf den Punkt: „Es ist toll, wie viele hilfsbereite Menschen es gibt!“

Wer an dem Termin nicht dabei sein konnte, kann jederzeit die Online-Typisierung nutzen.