Hoffen – Helfen – Heilen
09. November 2021

Weiterer Leukämie-Rückschlag für Diego

 Jeder Euro zählt

Musik, besonders die Tuba, ist seine Leidenschaft und Orchestermusiker der Berufswunsch des 31-jährigen Diegos. Doch das Musikstudium des Kolumbianers ruht seit 2017 – und das jetzt schon zum vierten Mal. Der Grund: Leukämie. Trotz zwei Stammzelltransplantationen bedroht der Blutkrebs immer noch sein Leben. Seine Aufenthaltsgenehmigung ist an sein Studium gekoppelt. Ihm steht daher keine staatliche Hilfe zu, um die Kosten für Lebensmittel, Krankenkasse, zusätzliche Krankenhauskosten und Miete aufzubringen. Deshalb braucht Diego eure Hilfe – jeder Euro zählt!   

Bei einem ersten Spendenaufruf im Juni 2020 kamen bereits mehr als 20.000 Euro zusammen, um ihn zu unterstützen. Damals hatte er die Stefan-Morsch-Stiftung um Hilfe und Beratung gebeten. Diego: „Danke an alle, die dem Spendenaufruf gefolgt sind! Eure Hilfe ist sehr wertvoll für mich. Ihr habt mir ermöglicht, meine Kräfte weiter gegen die Krankheit zu bündeln.“ Doch die Leukämie ist hartnäckig und lässt ihn noch nicht los. Er braucht weiterhin finanzielle Unterstützung. Diego: „Meine Familie lebt in Kolumbien am Rande der Armut. Von ihnen kann ich keine Hilfe erwarten. Diese Hilfe, die es mir erlaubt, meine Lebenshaltungskosten sowie die Zuzahlungen zu den Behandlungen zu decken, ist für mich von unschätzbarem Wert!“   

Erneuter Leukämie-Rückfall

Diego hat in seinem Heimatland Kolumbien mehrere musikalische Wettbewerbe gewonnen. Mit einem Stipendium der kolumbianischen Regierung in der Tasche kam er vor acht Jahren nach Deutschland. Sein Ziel: An einer Hochschule für Musik das Fach Tuba zu studieren. Die Förderung der Heinrich-Böll-Stiftung ermöglichte ihm, sein Studium zu vertiefen. Dann 2017 der Schock: Akute lymphatische Leukämie (ALL). So schwer krank kann er nicht zur Uni. Seine finanzielle Lebensgrundlage fällt weg. „Meine gesamte Kraft und das Geld, was ich eigentlich zum Studium und zum Aufbau meiner Karriere als Orchestermusiker eingeplant hatte, musste ich in die Behandlung und meinen Lebensunterhalt investieren“, erzählt Diego. Zwei Stammzelltransplantationen haben die Leukämie nicht endgültig zurückgedrängt.  

 Trotz einer CAR-T-Zell-Therapie dann vor wenigen Monaten erneut die Nachricht: Die Leukämie ist zurück. Wieder steht sein Leben auf dem Spiel. Aber es gibt Hoffnung: „Meine Ärzte sind optimistisch, dass ich mit einer zweiten CAR-T-Zell-Therapie etwas länger leben kann. Auch eine dritte Stammzellentransplantation steht im Raum. Aber wann mein Gesundheitszustand die dritte Stammzelltransplantation zulässt und ob ich wirklich wieder gesund sein werde, kann mir niemand sagen“, so Diego. An seiner Seite stehen Freunde, Bekannte und Lehrer. Um ihn während der langwierigen Behandlung zu unterstützen, ist seine Mutter bereits vor mehr als einem Jahr eingereist und hilft ihm im Alltag. Auch die Stefan-Morsch-Stiftung hilft, berät und begleitet Diego nach wie vor. 

 

Bitte hilf uns, Diego weiterhin zu unterstützen. Unser Spendenprojekt auf Betterplace findest du hier. Gerne kannst du uns deine Spende auch direkt schicken – mit dem Stichwort „Diego“. Unsere Kontodaten bzw. Paypal erfährst du hier.