10. Oktober 2016

Beim Bayern-Spiel klingelt‘s im Sparschwein

Alle Spiele des FC Bayern – in der Bundesliga, der Champions League und dem DFB-Pokal – schauen und tippen die FC Bayern Freunde Bostalsee e.V. gemeinsam. Pro abgegebenem Tipp wandert dann 1€ in das Spendenschwein. Denn die Fußballfreunde sammeln jedes Jahr für einen anderen guten Zweck.
Dieses Jahr wollte der Verein, der im Moment 146 Mitgliedern hat, zum 20-jährigen Bestehen eine Organisation aus der näheren Umgebung unterstützen: Ein 600€-Scheck ging an die Stefan-Morsch-Stiftung. Die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke bekommt nicht zum ersten Mal Unterstützung von den Bayern Fans. Bereits 1997 spendeten sie zum ersten Mal an die gemeinnützige Stiftung.

Ihr Jubiläum feierten die FC Bayern Freunde in Merker’s Hütte am Weiher. Die 1. Vorsitzende des Fanclubs, Helena Serwe, überreichte Susanne Morsch von der Stefan-Morsch-Stiftung den Scheck. Morsch bedankte sich: „Mit solchen Spenden decken wir Kosten, die bei jeder Typisierung in Höhe von 40€ anfallen.“

Darüber hinaus, erklärte Morsch, hat sich die Stiftung zum Ziel gesetzt, Patienten und ihren Angehörigen zur Seite zu stehen. Die Stiftung gibt im Notfall finanzielle Hilfen. So können ungedeckte Kosten von Patienten, die durch eine Leukämie-Erkrankung entstanden sind und zu einer Notlage geführt haben, übernommen werden. (PK)