Hoffen – Helfen – Heilen

Hallo,meine Geschichte beginnt im Mai 2007. Damals wurde von den Kickers aus Offenbach zur Typsierung gerufen, auch in der Hoffnung einen Stammzellenspender für den Fan Nils zu finden. Für mich, wo ich doch sowieso endlich mein Blut lassen wollte, kam nun die Möglichkeit mich typisieren zu lassen. Da ich auch BlutStammzellenspender bin, war auch die Angst vor der Nadel nicht wirklich groß. Leider konnte man dem Nils nicht mehr helfen.Er hat den Kampf gegen die fiese Krankheit leider verloren…
Aber viell. bekomme ich die Chance ein anderes Leben zu retten, denn gestern bekam ich Post von der Stiftung. Darin stand, dass ich als möglicher Stammzellenspender in Frage komme. Ich hoffe natürlich sehr, dass bei den weiteren Test nur Postitives raus kommt und ich am Ende dann wirklich als Stammzellenspender in Frage komme. Es wäre eine tolle Erfahrung und auch Bereicherung für mich, wenn ich wüsste ich kann jemanden eine 2. Chance schenken! Ich bete zu Gott, dass es so kommt!
Jedem anderen, der sich viell. noch unsicher ist, ob er sich typisieren lassen soll, kann ich nur ans Herz legen, dass er alle Ängste und Zweifel bei Seite legen soll und den Schritt wagen soll!
Liebe Grüße, Anna!