Hoffen – Helfen – Heilen

Im April 2010 hab ich mich typisieren lassen. Im Dezember 2010 kam ich schon als Spender infrage. Meine Familie hatte kein Verständnis dafür, wahrscheinlich aufgrund unzureichendes Wissens.
Ich war mit den Infos und der Betreuung zufrieden. Die Infos sollten auch nicht ausführlicher sein. Ich habe dann Blutstammzellen gespendet; das wurde vom Arzt angeordnet. Die Spende war langweilig, aber die Versorgung super. Logo würd ich wieder spenden.