Hoffen – Helfen – Heilen

2003 hatte die Stefan-Morsch-Stiftung einen Stand bei der Blutspende des DRK Rhede aufgebaut. Da habe ich mich typisieren lassen. Am 03.02.2010 habe ich erfahren, dass ich in die engere Auswahl für einen Patienten gekommen bin. Für mich war es ganz normal und die einfachste Sache einem Menschen zu helfen und ich habe zugesagt. Viele Freunde haben mich gefragt wie und wo man sich typisieren lassen kann.
Die Voruntersuchung lief gut und im Mai 2010 habe ich Knochenmark gespendet. Ich hatte keine Wahl, die Ärzte haben mir die Knochenmarkspende vorgeschlagen. Sie verlief ohne Probleme und ich hatte auch keine Beschwerden. Am dritten Tag nach der Entnahme bin ich wieder arbeiten gegangen.