Hoffen – Helfen – Heilen

Ich habe mich im Jahr 2000 in Dortmund typisieren lassen.Mitte Oktober 2010 bekam ich Post von der Stefan Morsch Stiftung, dass ich evt. als Spender in Frage käme.
Kurz darauf bekam ich ein Blutentnahmeset von der Stiftung zugeschickt. Nach der Blutentnahme beim Hausarzt habe ich das Set zur SMS nach Birkenfeld zurückgeschhickt.
Ich wurde dann Anfang Februar 2011 zur Voruntersuchung nach Birkenfeld eingeladen und konnte 14 Tage später ebenfalls in Birkenfeld Stammzellen spenden.
Die Spritzen, die ich mir vor der Entnahme spritzen musste, hatten bei mir nur geringe Nebenwirkungen (Rückenschmerzen).
Ich wurde von der Vorbereitung bis zur Entnahme vom SMS Team durchweg sehr gut betreut. Alle sind sehr nett und super freundlich.
Es ist ein sehr schönes Gefühl mit seiner Spende einem anderen Menschen helfen zu können.