Hoffen – Helfen – Heilen

Die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen hat bei der Stefan-Morsch-Stiftung einen hohen Stellenwert. Regelmäßig informieren Teams der StammzellStammzellenspenderdatei in Schulen und Hochschulen über die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke. 2017 war die Datei zum ersten Mal am Reichswaldgymnasium in Ramstein-Miesenbach (Kreis Kaiserslautern) um über Typisierung zu informieren. Leon Peters aus Ramstein-Miesenbach ist erst 17. Aber er wollte sich trotzdem typisieren lassen. Mit dem Einverständnis der Eltern ist das schon ab 16 Jahren möglich. Spenden darf man aber erst ab 18 Jahren. Als Fan des 1. FC Kaiserslautern kennt der Schülersprecher die Stiftung. „Bei Heimspielen im Stadion gab es schon öfter Aufrufe, sich bei der Stiftung zu registrieren. Ich möchte jemandem, der krank ist und meine Hilfe braucht, helfen.“ Leon Peters will sich weiter für die Leukämiehilfe engagieren und plant, auch die Schülervertretungen anderer Schulen darauf anzusprechen.