Hoffen – Helfen – Heilen

Im April 2005 habe ich mich typisieren lassen, um anderen Menschen zu helfen gesund zu werden. Ich war sehr überrascht und habe mich gefreut, als ich erfuhr, dass ich spenden darf. Mein Umfeld hat nicht so sehr positiv reagiert. Zuerst haben sie gefragt, was ich für die Spende bekommen würde… (traurig)
Mir war die Entnahmeart der Stammzellen egal, grundsätzlich immer die, die am besten für den Patienten ist. Die ambulante Stammzellspende in Birkenfeld im Mai 2010 verlief dann ohne Probleme. Es war alles ausgezeichnet. Ich habe mich sehr wohl bei Euch gefühlt. An dieser Stelle möchte ich mich bei dem Team bedanken, das am Tag der Spende anwesend war. Ich hatte keine Beschwerden gehabt und würde jederzeit gerne wieder spenden.