Hoffen – Helfen – Heilen
„Hallo ich bin Sandro, 23 Jahre alt und komme aus Paderborn. Es bedeutet mir sehr viel, anderen Menschen zu helfen. Ich bin frisch examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger, seit 2013 beim Jugendrotkreuz und seit 2016 beim DRK im Katastrophenschutz aktiv. Als in meinem Bekanntenkreis ein junger Mann an Leukämie erkrankte, war es für mich selbstverständlich, mich bei der Stefan-Morsch-Stiftung zu registrieren. Jetzt, nach einigen Jahren, nahm die Stiftung Kontakt zu mir auf, weil ich als Spender infrage kam. Das Gefühl war unbeschreiblich! Es war unfassbar, wie sehr mich meine Arbeit, Freunde und meine Familie dabei unterstützt haben. Doch zuerst wurde mein Blut genau untersucht. Ich konnte das Ergebnis kaum abwarten. Ich war schon richtig ungeduldig, ob ich als Spender nun tatsächlich in Betracht gezogen werde. In dieser Zeit kamen mir viele Gedanken zu der Empfängerin. Erst nach der Knochenmarkentnahme erfuhr ich, dass die Patientin ein junges Mädchen ist. Ich dachte darüber nach, welche Sorgen, Strapazen und auch existenzielle Ängste sie schon in ihrem jungen Leben aushalten musste.
Dann kam die Nachricht, dass ich tatsächlich der optimale Spender bin. Nach dieser Bestätigung ging alles sehr schnell. Aber ich fühlte mich nie überrumpelt, sondern immer gut informiert und ernst genommen. Die Knochenmarkentnahme verlief ohne Komplikationen. Jetzt hoffe ich einfach, dass meine Stammzellen der Empfängerin helfen und sie alles gut übersteht.
Es erfüllt mich mit sehr viel Stolz, dass ich die Empfängerin dabei unterstützen durfte, ihr Leben weiterzuleben. Deshalb möchte ich euch auch dazu aufrufen: Lasst euch typisieren! So habt ihr vielleicht ebenfalls die Chance, ein Leben zu retten. Denn Leukämie kann jeden treffen.“

Du möchtest helfen wie Sandro? Dann registrier dich hier einfach online als Stammzellspender:in.