Hoffen – Helfen – Heilen

Alsweilerer Black Bulls gegen Blutkrebs

Seit 10 Jahren gibt es die Black Bulls Alsweiler. Das wird am Samstag, 1. Juli, in Marpingen gefeiert. Und wieder haben die Handballer nicht nur Spiel und Spaß im Sinn, sondern auch den guten Zweck. Deshalb ruft der Verein zur Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke auf. Von 15 bis 18 Uhr kann sich jeder gesunde, junge Erwachsene bis 40 Jahre kostenlos als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren lassen. Jugendliche ab 16 Jahre benötigen das Einverständnis der Eltern.
Die Black Bulls haben zum Jubiläum Hochkaräter der Handballszene eingeladen. So wird das All Star Team mit der Weltmeistermannschaft von 2007 zu Gast in der Sporthalle an der Marienstraße 21 in Marpingen sein. Mit dabei unter anderem Idole wie Christian Schwarzer. „Blacky Schwarzer““erzielte als Nationalspieler in insgesamt 318 Länderspielen 965 Tore. Außerdem wird Henning Fritz dabei sein. Er zählte zu den weltbesten Torhütern im Handball und ist heute Torwarttrainer.  Rückraumspieler Daniel Stephan und Markus Baur kommen ebenfalls ins Saarland. Das All Stars-Team tritt 17 Uhr zum Benefizspiel gegen die Black Bulls + Friends an. Vorweg lädt der Verein Jung und Alt schon ab 15Uhr zum Kuchenbuffet ein und ruft dazu auf, sich als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren zu lassen.

Weltmeister in Marpingen

Jedes Jahr erkranken etwa 11 000 Menschen an Leukämie – allein in Deutschland. Viele davon sind Kinder oder Jugendliche. Wenn Chemotherapie und Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn es  gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen.  In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind derzeit 29 Millionen Menschen registriert, nichtsdestotrotz ist es oft noch ein Glücksfall, wenn sich ein passender Spender findet.

Lebensretter gesucht

Die Typisierung ist ganz einfach: In der Halle in Marpingen werden bei der Typisierung in einem Gesundheitsfragebogen die wichtigsten Ausschlusskriterien abgefragt – etwa schwere Vorerkrankungen, starkes Übergewicht und die Zahl der Schwangerschaften. Ist der Fragebogen vollständig ausgefüllt und unterschrieben, wird eine kleine Speichelprobe abgenommen. Diese Probe wird im Labor der Stefan-Morsch-Stiftung analysiert und die für eine Transplantation wichtigen Gewebemerkmale (HLA-Werte) in der Spenderdatei der Stiftung gespeichert. Das bedeutet: Die HLA-Werte, das Alter und Geschlecht sowie weitere transplantationsrelevante Werte werden anonym hinterlegt. Gemeinsam mit der Spendernummer werden diese an das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) übermittelt, um für  weltweite Suchanfragen von  Patienten zur Verfügung zu stehen.

Fete mit Vegas Azzurro

Uwe Hinsberger von den Black Bulls, der zum wiederholten Mal zur Typisierung bei der Stefan-Morsch-Stiftung aufruft, verweist auch auf die Halbzeitshow, bei der unter anderem die Trommler der Eric Carle Schule ihr Können zeigen werden. Und abends wird ab 20 Uhr im Pfarrheim in Alsweiler weitergefeiert: „Hier steigt unsere eigentliche Geburtstagsfete mit Live-Musik der Band Vegas Azzurro, Cocktails uvm! Das alles passiert natürlich wie üblich bei uns zu einem guten Zweck! Mit eurem Eintritt unterstützt ihr somit karitative Projekte! “ (dji)

 

Details

Stadt: Marpingen
Veranstaltungsort: Sporthalle Marpingen
Zeitraum:
von 01.07.2017 15:00 bis 01.07.2017 18:00

Werde
Lebens-
retter:in