Hoffen – Helfen – Heilen

Worms (Kreis Alzey-Worms)

Die Stefan-Morsch-Stiftung wird beim 34. Rheinland-Pfalz-Tag in Worms vertreten sein. 300 000 Besucher werden in der Zeit vom 1. bis zum 3. Juni in der Nibelungenstadt erwartet. Dort am Platz der Blaulichtorganisationen wird auch die Stefan-Morsch-Stiftung als älteste Spenderdatei Deutschlands ihre Arbeit präsentieren und für die Hilfe für Leukämie-  und Tumorkranke werben.
Hier kann man sich durch eine „Typisierung“ registrieren lassen. Das bedeutet: Nach entsprechender Aufklärung muss ein Spender schriftlich sein Einverständnis zur Speichelprobe und Registrierung seiner Daten bei der Stiftung erteilen. Aus einer Speichelprobe werden die Gewebemerkmale des Spenders im hauseigenen Labor der Stiftung bestimmt. Die Spenderdatei übermittelt die Daten anonym an das Zentrale Knochenmarkspenderregister Deutschland (ZKRD) in Ulm, wo sie mit denen der Patienten weltweit abgeglichen werden können. Mit jedem neu gewonnen Spender erhöht sich somit die Chance, dass ein an Blutkrebs erkrankter Mensch einen passenden Spender findet.

Prinzipiell kann sich jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 40 Jahren registrieren lassen. Mit dem schriftlichen Einverständnis der Eltern geht das auch schon ab 16 Jahren.

 

Details

Stadt: Worms
Veranstaltungsort: Rheinland-Pfalz-Tag
Zeitraum:
von 01.06.2018 00:00 bis 03.06.2018 00:00

Werde
Lebens-
retter:in