18. Juli 2017

Handballer zeigen Teamgeist gegen Leukämie

„Handballer sind gerne bereit zu helfen.“ Vereine und Verbände wollen der an Leukämie erkrankten Jugendspielerin der HSG Wittlich zur Seite stehen. Peter Josef Schmitz, Präsident des Handball-Verbandes Rheinland, selbst seit 20 Jahren als Stammzellspender registriert, unterstützt den Aufruf des Vereins, sich am Mittwoch, 23. August 2017, im Eventum in Wittlich typisieren zu lassen.
Bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei, löst diese große Unterstützung große Begeisterung aus: „Es ist nicht selbstverständlich. Dass immer alle so an einem Strang ziehen wie hier!“ Neben den regionalen Medien hat auch die Fachpresse die Initiative der Handballer in Wittlich unterstützt.  Geplant ist: Ab 16 Uhr kann man sich in der Halle am Brautweg 5 typisieren lassen. Gleichzeitig wird Kaffee und Kuchen verkauft. Dann startet das Benefizspiel der „Elfen“ vom TSV Bayer 04- Leverkusen, mit dem um Spendengelder geworben wird.

Handballer helfen

Peter Josef Schmitz, Präsident des Handball-Verbandes Rheinland, wünscht der Aktion „einen riesigen Erfolg und der erkrankten Spielerin möglichst rasche Genesung.“ In der Zwischenzeit laufen bei der HSG die Vorbereitungen auf Hochtouren – Über die Homepage und Facebook werden Mitglieder und andere Interessierte informiert. Schon beim Wittlicher Handball-Cup am 5./6. August, dem größten Damen-Handballturnier Deutschlands will man für die Typisierung am 23. August werben.

Die Damenmannschaft der HSG Wittlich ruft am 23. August 2017 zur Typisierung bei der Stefan-Morsch-Stiftung auf.

Online-Registrierung möglich

Die Stiftung betont wie wichtig ein solcher Aufruf ist: „So erfahren Menschen, was man mit einer Stammzellspende bewirken kann. Außerdem stärkt es die Solidarität mit den Patienten und deren Angehörigen, die vielleicht in schwierigen Momenten daraus Kraft schöpfen können, dass sich wildfremde Menschen für sie so ins Zeug legen. Aber das Wichtigste ist, dass mit jedem der sich am 23. August oder online über die Homepage der Stefan-Morsch-Stiftung typisieren lässt, eine weitere Chance darstellt, dass ein Leukämiepatient – wie die HSG-Jugendspielerin – eine Chance auf Heilung bekommt.“ (dji)

Weitere Infos lassen sich auf der Homepage der Stefan-Morsch-Stiftung (www.stefan-morsch-stiftung.de) nachlesen. Informieren kann man sich auch über die gebührenfreie Hotline 08 00 – 766 77 24.

Über folgende Facebook-Veranstaltung wird zur Typisierung in Wittlich eingeladen: https://www.facebook.com/events/1486451848073093/

Mehr Infos über die HSG unter http://www.hsg-wittlich.de/

Spendenkonto der Stefan-Morsch-Stiftung: Kontoverbindung: Kreissparkasse Birkenfeld, IBAN: DE35 5625 0030 0000 0797 90, BIC: BILADE55XXX   Stichwort für Einzahlung: „HSG Wittlich hilft“