22. August 2018

Leben retten steht auf dem Programm der 16. Wirtschaftstage

Für jeden ist etwas dabei: Markenkleidung vom Mode-Outlet Spazio, Küchenmaschinen und Einrichtungsacessoires beim Sohrener Porzellanhaus Kaefer, Sport beim Fitnesscenter Smile-X, eine Tombola für den guten Zweck. Bei den 16. Wirtschaftstagen Idar-Oberstein, die am Samstag, 25. August und Sonntag, 26. August in der Messehalle in der John-F.-Kennedy-Straße stattfinden gibt es bei freiem Eintritt Interessantes für die ganze Familie. Dabei ist auch die Stefan-Morsch-Stiftung, denn unter den Messebesuchern sollen auch Lebensretter für Leukämie- und Tumorkranke Patienten gefunden werden. Von 10 bis 18 Uhr kann man sich an beiden Tagen als Stammzellspender registrieren.
Zusammen mit der Stefan-Morsch-Stiftung, der ersten Stammzellspenderdatei Deutschlands, wollen Organisatoren der Wirtschaftstage dazu beitragen, dass irgendwann jedem Leukämie-Patienten wirklich geholfen werden kann: „Lasst Euch typisieren! Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass Menschen mit Blutkrebs geholfen werden kann.“

Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland etwa 11 000 Menschen an Leukämie. Viele davon sind Kinder oder Jugendliche. Wenn Chemotherapie und/oder Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen. In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind fast 32 Millionen Menschen registriert. Doch noch immer gibt es für manchen Patienten keinen passenden Spender.

Wer sich typisieren lassen will, füllt einfach einen Gesundheitsfragebogen aus und gibt eine Speichelprobe ab. Diese Probe geht dann zur Analyse ins Labor der Stiftung. Die Gewebemerkmale werden dort analysiert und pseudonymisiert an das deutsche Zentralregister der ZKRD in Ulm weitergegeben, wo sie für weltweite Suchanfragen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen? Die Stefan-Morsch-Stiftung ist unter der gebührenfreien Hotline 08 00 – 766 77 24 oder über info@stefan-morsch-stiftung.de erreichbar. Hier auf der Homepage der Stiftung oder via Facebook kann man sich ebenfalls informieren. Auch Spendengelder sind darüber hinaus willkommen. (mf)

Spendenkonto: Stefan-Morsch-Stiftung – Hilfe für Leukämie-und Tumorkranke: Kreissparkasse Birkenfeld, IBAN: DE76 5625 0030 0000 2222 24, BIC: BILADE55XXX