Hoffen – Helfen – Heilen

Hier ging es um eine lebenswichtige Spende, da habe ich kein Problem darin gesehen diese Prozedur auf mich zu nehmen. Mit dem Gedanken einem Menschen eventuell das Leben retten zu können, vergingen die Stunden wie im Flug und es war keineswegs so anstrengend wie ich vermutet hatte. Außerdem fühlte ich mich durch die fürsorgliche Betreuung der Stiftung jederzeit gut aufgehoben