Hoffen – Helfen – Heilen

Alle zwei Jahre besucht ein Team der Stefan-Morsch-Stiftung das Gymnasium Hermeskeil, um gemeinsam mit der Schulleitung und der Schülervertretung die Oberstufenschüler über Typisierung und Stammzellspende aufzuklären und die Registrierung in der Datei anzubieten. 2017 war die Stiftung zum fünften Mal am Gymnasium. Mehr als 100 Schüler haben sich dort als potenzielle Lebensretter typisieren lassen. Eine von ihnen ist die stellvertretende Schülersprecherin Marie Neumann. Sie findet es schön, „Menschen zu helfen, die auf Hilfe angewiesen sind.“ Weil die 16-Jährige noch nicht Volljährig ist, sich aber trotzdem registrieren lassen wollte, hat sie das schriftliche Einverständnis ihrer Mutter mitgebracht.