Hoffen – Helfen – Heilen

„Mein Name ist Marius Scherer, ich bin 29 Jahre alt und wohne im Saarland. Ich habe zwei tolle Schwestern – und tolle Eltern. Die ganze Familie bedeutet mir sehr viel. Meine Hobbies sind Fußball spielen und Krafttraining. Direkt nach meinem Studium bin ich in die SAP-Beratung eingestiegen und arbeite seitdem glücklich bei der gleichen Firma. Ich möchte ein hilfsbereiter Mensch sein, da man auch selbst in die Situation kommen könnte, auf andere angewiesen zu sein. Daher ist mir helfen sehr wichtig und eine Herzensangelegenheit. In meinem Fußballverein habe ich mich damals mit anderen aus der Mannschaft bei der Stefan-Morsch-Stiftung registriert, weil wir alle der gleichen Ansicht waren: Eine Registrierung ist eine sinnvolle Sache.

Die Zeit vor der Spende war für mich ein Mix aus Freude und Anspannung. Einem kranken Menschen die Chance auf Weiterleben zu geben, ist schon ein überwältigendes Gefühl. Wichtig ist aber letztendlich nicht, wie man sich selbst fühlt, sondern dass die Stammzellspende am Ende erfolgreich ist. Ich hoffe einfach, dass meine Empfängerin ein gesundes und glückliches Leben führen kann. Es sind wirklich geringe Anstrengungen, die man mit einer Spende auf sich nimmt. Einem kranken Menschen eine zweite Chance zu ermöglichen ist dagegen umso bedeutender. Meine Empfängerin und ich bleiben vorerst anonym. Ich weiß nur, dass sie eine ca. 60-jährige Frau aus Großbritannien ist. Ich drücke ihr die Daumen und wünsche ihr nur das Beste! Es ist möglich, sich über die Stefan-Morsch-Stiftung anonymisiert Briefe zu schreiben. Das werde ich in Angriff nehmen, denn ich möchte natürlich wissen, ob es ihr besser geht.

Abschließend rufe ich dazu auf, dass jeder gesunde Mensch mit sehr wenig Aufwand unglaublich viel leisten kann. Es gibt leider noch zu viele Betroffene, die keinen passenden Spender finden. Das können wir aber ändern. Lasst uns an Leukämie erkrankten Menschen eine Chance geben. Bitte registriert euch!“

Jetzt hier online als Stammzellspender:in registrieren.