Hoffen – Helfen – Heilen

Sitzerath feiert und typisiert

Sitzerath wurde in einer Urkunde nachweislich erstmals schriftlich 1467 erwähnt. Das jährt sich nun zum 550. Mal und ist damit ein echter Grund zu feiern. Und weil Sitzerath (Kreis St. Wendel)  ein guter Platz zum Leben ist, rufen die Vereines des Dorfes dazu auf, sich als Lebensretter bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren zu lassen. Die erste deutsche Stammzellspenderdatei leistet seit mehr als 30 Jahren ganz konkrete Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke.

Das diesjährige Dorffest „550 Jahre Sitzerath“ wird vom Freitag bis Sonntag, 7. Juli bis 9. Juli 2017 , in der Benkelberghalle sowie im Umfeld der Pfarrkirche gefeiert. Freitags wird das Fest mit den Böllerschützen des Schützenvereins Rathen eröffnet. Unter Mitwirkung der örtlichen Kulturvereine wird das Programm mit einem „Sitzerather Abend“ fortgeführt. Eine weitere Attraktion ist der Auftritt der Comedians „Langhals und Dickkopp“ mit ihrem neuen Bühnenprogramm „Waddanoch“.

Am Samstag werden tagsüber Oldtimer–Traktoren präsentiert. Die Nagelschmiede Albert Paulus und Siegbert Schmitt werden aus der Geschichte des Nagelschmiedehandwerkes berichten und selbstverständlich auch Sitzerather Nägel schmieden. Die Historische Nagelschmiede ist zur Besichtigung geöffnet. Weiterhin können Ausgrabungsgegenstände aus der Keltenzeit die in und bei Sitzerath gefunden wurden, besichtigt werden. Dr. Thomas Fritsch wird in einem Vortrag ausführlich über die Ausgrabungen sowie über die Funde und die Verbindung der Kelten zu Sitzerath berichten. Abends geht es musikalisch weiter mit der weit über das Saarland hinaus bekannten Gruppe „Elliot“.

Am Sonntag findet nach dem Festgottesdienst in der Benkelberghalle ein zünftiger Frühschoppen mit dem Musikverein Kostenbach statt. Anschließend laden wir zum gemeinsamen Mittagessen ein. Gegen 14:00 Uhr wird das offizielle Nachmittagsprogramm mit dem Grußwort des Schirmherrn, Landtagspräsident Klaus Meiser, sowie Grußworten der weiteren Ehrengäste eröffnet. Dann startet auch der Aufruf zur Typisierung bei der Stefan-Morsch-Stiftung. Jeder junge Erwachsen von 16 bis 40 Jahre kann sich bis 17 Uhr am Stand der Stefan-Morsch-Stiftung im Buchenweg in der Nähe der Kirche als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen. (dji)

Details

Stadt: Sitzerath
Veranstaltungsort: 550-Jahr-Feier
Zeitraum:
von 07.07.2017 00:00 bis 09.07.2017 00:00

Werde
Lebens-
retter:in