Hoffen – Helfen – Heilen

Typisierung beim DRK-Oldtimer-Treff in Alzey

Eine Reise in die Vergangenheit können Freunde alter Rettungsfahrzeuge beim 24. Oldtimertreffen für Fahrzeuge des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Anfang Mai 2016 in Alzey antreten. „Der älteste Einsatzwagen stammt aus dem Jahr 1948“, sagt Norbert Günther, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alzey. Er hat auch die Stefan-Morsch-Stiftung, die in diesem Jahr ihr 30 jähriges Bestehen feiert, mit ihrem originalen englischen Doppeldeckerbus nach Alzey verpflichtet. Denn unter den jüngeren Oldtimer-Freunden sollen auch Lebensretter gefunden werden.
Vom 4. bis zum 8. Mai findet in der Albiger Straße in Alzey das bundesweite Treffen klassischer Einsatzwagen im Rahmen des Jubiläums „200 Jahre Rheinhessen“ statt. Mehr als 50 Modelle des Deutschen Roten Kreuzes rollen aus allen teilen Deutschlands nach Alzey. Mal auf eigenen Reifen, mal per Tieflader. „Auch Niederländer kommen und ein Aussteller aus der Schweiz, der eigens mit seinem Cadillac-Krankenwagen anreist“, verrät Günther. Und mitten drin wird auch die Stefan-Morsch-Stiftung mit ihrem Doppeldecker-Bus aus Bristol stehen. In dem Bus wird am Freitag, 6. Mai, 12 bis 18 Uhr, die Gelegenheit geboten, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Am Samstag folgt eine kleine Rundfahrt durch Rheinhessen. „Alle Oldtimer sind für den Straßenverkehr angemeldet und fahren geschlossen durch die Region.“ Deshalb steht auch der Typisierungsbus am Samstag von 12 bis 13.30 Uhr in Osthofen und wird von 15 bis 18 Uhr auch wieder in Alzey seine Türen öffnen.

Was ist eine Typisierung? – Lesen Sie hier nach

Details

Stadt: Alzey
Veranstaltungsort: DRK Haus
Zeitraum:
von 06.05.2016 00:00 bis 07.05.2016 00:00